Was ist unser Geld noch wert?

Worin misst man eigentlich den Wert von Geld? Klar, 50 Euro sind 50 Euro aber eigentlich doch nur,wenn jemand bereit ist, mir für ein Stück Papier eine Waren auszuhändigen. Das Papierstück ist somit nichts mehr, als ein Treueversprechen zu unserem Finanzsystem und dessen Hintergrund.

 

Wenn ich nun aber wissen will, was die Kosten für Geld sind, so kann man zum Beispiel auf die Zinsen schauen. Zinsen geben an, was Geld kostet. Denn es sind die Leihekosten und der Risikoappetit darin ersichtlich. Sind die Zinsen hoch, so kostet Geld viel, sind diese niedrig, wie derzeit in der Eurozone und den USA so ist Geld preiswert. Dies erkennt man auch sehr gut, an den Renditen der Staatspapiere. Diese sind ein Indikator für die Zinslage eines Landes (vgl. Grafik 1 Negative Bond Renditen Quelle: Thomson Reuters).

Setzt man diesen Zusammenhang in einen anderen Kontext, erhält man ein neues Bild. Wenn ein Gut (in unserem Fall Geld) nichts kostet, wird es im Allgemeinen als nicht werthaltig angesehen (Was nichts kostet, ist nichts wert!). Wenn Geld also keinen Preis hat und nichts kostet, besitzt dieses auch keinen Wert.

Dies ist das Problem, mit welchem die Volkswirtschaften in den kommenden Jahren und wahrscheinlich Jahrzehnten umgehen müssen. Geld, muss wieder zu einem Kostenfaktor werden. Denn sonst hat es keinen Wert. In diesem Zuge steigen die Preise an und Inflation kommt auf. Die Renditen der Staatspapiere signalisieren hier einen eindeutigen Trend (vgl. Grafik 2 Euro Zone Bond Renditen Quelle: Thomson Reuters).

Doch wie kann ich mein Geld werthaltig machen? Ist Gold hier eine Möglichkeit? Wie könnte unser zukünftiges Finanz- und Währungssystem ausschauen?

Lesen Sie dazu mehr in: Die Gier nach Gold

 

Artikelbild © Gerd Altmann  / pixelio.de
Grafiken Quelle: Thomson Reuters

 

Über den Autor

Michael Bloss Michael Bloss ist Direktor der Commerzbank AG und des Europäischen Instituts für Financial Engineering und Derivateforschung (EIFD). Er lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen und an der Vancouver Island University, BC.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.