Streik in Südafrika – Was macht der Goldpreis?

Südafrika ist nach China der zweitgrößte Goldproduzent der Welt. Lange Jahre war das Land Hauptproduzent für das ewige und göttliche Metall. Doch seit geraumer Zeit regt sich Widerstand. Die Arbeiter streiken und die Produktion wird dieses Jahr aller Voraussicht nach, 40% weniger als im Vorjahreszeitraum betragen. 

Wo wird eigentlich Gold abgebaut?

Die nebenstehende Grafik (Quelle: Thomson Reuters) zeigt die jeweiligen Goldabbauregionen und deren Produktion auf. Hierbei ist gut zu erkennen, dass Asien – und hier vor allem China – zum größten Goldproduzenten der Welt aufgestiegen ist.

Warum ist Gold nicht überall förderbar?

Gold ist zwar fast überall in Spuren vorhanden, große Goldvorkommen sind jedoch nicht gleichmäßig über den Erdball verteilt sondern in Goldlagerstätten angesiedelt. Deutschland hat zum Beispiel fast kein Gold.

Wo ist die größte Mine?

Die größte Mine liegt in Papua. Die Grasbergmine ist sogar aus dem Weltraum zu erkennen.

Hat sich der Goldpreis in diesem Jahr verändert?

Eigentlich eine überflüssige Frage! Denn diese impliziert ein klares Ja. Wie jedes gehandelte Gut, so schwankt auch der Goldpreis. Die nebenstehende Grafik  (Quelle. Thomson Reuters) zeigt die Veränderung des Goldpreises und anderer Metalle auf.

 

 

Wollen Sie mehr über das spannende Thema Gold wissen?

Schauen Sie in mein neues Buch: Die Gier nach Gold

Quelle Grafiken: Thomson Reuters
Quelle Artikelbild: Tobias Bräuning  / pixelio.de

Mehr vom Autor zum Thema Gold: Michael Bloss im Gespräch mit Andreas Franik:

 

 

 

Über den Autor

Michael Bloss Michael Bloss ist Direktor der Commerzbank AG und des Europäischen Instituts für Financial Engineering und Derivateforschung (EIFD). Er lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen und an der Vancouver Island University, BC.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.