Doha ist kein Klimagipfel, sondern ein Wirtschaftsgipfel

WG Erde: Die Weltgemeinschaft sitzt heillos zerstritten im Müll

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. hat in einem Comedy Comic die Positionen der Weltgemeinschaft bei der Klimakonferenz in Doha zusammengetragen. Das Prinzip Wohngemeinschaft greift auch hier: „Jedem das seine, und mir das meiste!“ Satirisch, zynisch, wahr. – In 1:49 Minuten erklärt der BUND am Beispiel des WG-Reizthemas Abfallentsorgung, warum Doha scheitern wird: 193 Staaten, von denen keiner den Müll runterbringen will.

Der inoffizielle Trailer zur Klimakonferenz in Doha

Auf der Doha-Agenda stehen vor allem zwei Punkte: a) Die Ausgestaltung der zweiten Verpflichtungsperiode des Kyoto-Protokolls von 2013 an und b) der Fahrplan für einen globalen Klimaschutzvertrag, bei dem sich von 2020 an auch Länder wie die USA und China klare Klimaschutzziele setzen sollen.

Die Hoffnungen auf einen Durchbruch sind gering. Denn im Kern der jährlichen Klimakonferenzen geht es weniger um den vereinten Kampf gegen den Klimawandel, sondern der Kampf jeder gegen jeder um mehr Ressourcen, Macht, Wirtschaftswachstum. Doha, das ist kein Klimagipfel, Doha ist ein Wirtschaftsgipfel.

Ein Beispiel? 2010 war im mexikanischen Cancún auf breiter wissenschaftlicher Basis die Einhaltung des Zwei-Grad-Ziels beschlossen worden; alle Staaten sollten dazu beitragen, dass die Obergrenze an Erwärmung eingehalten wird. Im Nachgang fielen Rhetorik und Realität auseinander. Wissenschaftler bezweifeln aber bereits, ob dieses Ziel überhaupt zu schaffen ist. Die CO2-Einlagerung in der Atmosphäre ist vielmehr auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die Weltbank rechnet bei einem „business as usual“ mit einer Erderwärmung um vier Grad bis zum Jahrhundert-Ende.

Über den Autor

irispufe Dr. Iris Pufé, MBA, ist Nachhaltigkeitsexpertin mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeitsmanagement, Umweltschutz und Corporate Social Responsibility (CSR). Sie unterstützt Wirtschaftsunternehmen, NGOs und Behörden bei der Entwicklung von Nachhaltigkeits- und CSR-Strategien und deren Umsetzung.

Be Sociable, Share!

Ein Gedanke zu „Doha ist kein Klimagipfel, sondern ein Wirtschaftsgipfel

  1. Da fragt man sich, wozu eine solche Klimakonferenz abgehalten wird. Lasche Beschließungen und lasche Umsetzung.

    Bei armen Ländern kann ich den Fokus verstehen. Armut hat in diesen Gesellschaften nunmal eine höhere Priorität als Umweltschutz. Wie sollte es Ihnen aber auch wichtig werden, wenn selbst die westlichen Staaten so lapidar und nebensächlich mit dem Thema Umweltschutz umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.