DAF Rohstoffmonitor: Goldpreis steigt weiter

Quelle: DAFDie Gier nach Gold – Michael Bloss im Interview mit dem Deutschen Anleger Fernsehen. Warum ist Gold ein Megazyklus?

Unser Experte im DAF-Rohstoffmonitor ist am Mittwoch Michael Bloss vom Europäischen Institut für Financial Engineering und Derivateforschung (EIFD). Der Autor des Buches „Die Gier nach Gold“ erklärt im Gespräch, von welchen Faktoren der Goldpreis beeinflusst wird. Außerdem wägt er ab, welche Alternativen es zum Gold gibt und ob sie für Anleger rentabel sind.

In diesem Jahr stieg der Goldpreis bereits zum zwölften Mal in Folge, ein Ende dieser Tendenz ist vorerst nicht zu erkennen, auch nicht für Michael Bloss: „Es ist zumindest davon auszugehen, dass dieser Megazyklus weiterlaufen wird. Wenn wir von Megazyklen sprechen, sprechen wir immer von Zyklen, die länger als 20 Jahre dauern. Zumal sich das geopolitische Umfeld, von dem der Goldzyklus getragen wird, nicht verändert hat.“ Als Alternativen zum Gold werden oft Silber und Platin genannt. „Silber ist deutlich volatiler als Gold, es wird auch als Industriemetall genutzt, deshalb hat man hier eine größere Schwankungsintensität. Im Fall von Platin bin ich bei Privatanlegern sehr vorsichtig, da die Minen gerade kostendeckend arbeiten. Ich würde ihnen eher zum großen Bruder, dem Gold raten“, so die Meinung von Bloss.

vidDas Interview finden Sie hier.

 

 

 

 

Eine 360-Grad-Betrachtung zu Gold können Sie in dem aktuellen Sachbuch genießen. Zurücklehnen und staunen – hier geht es zur Kindle-Edition.

 

 

Quellen: Interview und Artikelbild: DAF

 

Über den Autor

Michael Bloss Michael Bloss ist Direktor der Commerzbank AG und des Europäischen Instituts für Financial Engineering und Derivateforschung (EIFD). Er lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen und an der Vancouver Island University, BC.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.