Endlich fair telefonieren?

handysRegina Kirschner schreibt in einem Blog des Bayerischen Rundfunks über das erste ethisch korrekt hergestellte Smartphone – damit Telefonieren ohne schlechtes Gewissen möglich ist.

Bewusst konsumieren ist nun auch im Mobiltelefonmarkt angekommen. Wirklich?

Das neue Googlebuch
Ist es möglich, die gesamte Wertschöpfungskette entlang faire Arbeitsbedingungen herzustellen? Vom Minenarbeiter über den Schiffstransport bis hin zum Shopverkäufer? Zweifel sind sicherlich angebracht. Und die Autorin äußert dies auch.

Fair Trade Deutschland definiert die Voraussetzungen folgendermaßen: „Bei Produkten mit dem Fairtrade-Siegel haben Sie die Gewissheit, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und Beschäftigten durch Fairtrade-Preise und -Prämie verbessert werden. Außerdem sind ausbeuterische Kinderarbeit und Zwangsarbeit verboten. Hier erfahren Sie, wie der Handel mit fair gehandelten Produkten funktioniert und welche Organisationen und Verbände daran beteiligt sind.“

Links:

 

 

 

 

Über den Autor

Jürgen Schechler Dr. Jürgen Schechler ist Programmleiter Wirtschaftswissenschaften. Er leitet das Redaktionsbüro von UVK Lucius in München für die UVK Verlagsgesellschaft mbH.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.