Karriere machen statt Kaffee kochen

SpringerDie Absolvierung eines Praktikums dient nicht nur dazu, einen Einblick in die Praxis zu bekommen und das Gelernte anzuwenden. Es geht vor allem darum, frühzeitig wertvolle Kontakte für den späteren Einstieg ins Berufsleben zu knüpfen. Dass sich diese Kontakte als Karrieresprungbrett erweisen können, zeigt eine Untersuchung des Bayrischen Staatsinstituts für Hochschulforschung und Hochschulplanung: Etwa ein Fünftel aller Studierenden, das ver sucht, über ein früheres Praktikum eine Arbeit zu bekommen, findet so die erste feste Stelle. Der kompakte Ratgeber Praktika als Karrieresprungbrett von Michael Bloss erläutert Studierenden, wie sie das Maximum aus ihrem Praktikum herausholen. Weiterlesen

Perspektivenwechsel wagen – fremde Kulturen verstehen

Yousefi_Interkulturelle_Kommunikation_9783825241278_RGB - KopiePünktlichkeit ist die Tugend der Deutschen, während Zeit in Frankreich ein dehnbarer Begriff ist. In China gilt ein schwacher Händedruck als höflich. Und in England ist ein „How are you?“ Teil des Begrüßungsrituals, aber niemand erwartet eine wahrheitsgemäße Antwort. Diese Beispiele machen deutlich, wie wichtig interkulturelle Kompetenzen im täglichen Miteinander sind. Das Buch Grundbegriffe der interkulturellen Kommunikation von Hamid Reza Yousefi zeigt, wie Dialoge zwischen verschiedenen Kulturen gelingen können. Weiterlesen