So spannend kann VWL sein – Ein Wirtschaftskrimi

Als Lester Sternberg eines Morgens in die Arbeit kommt, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Denn er steht unter dringendem Tatverdacht seinen Chef, Professor van Slyke, ermordet zu haben. Um seine Unschuld zu beweisen sucht er auf eigene Faust nach dem wahren Täter. Hilfe erhält er von der Studentin Milena – und die kann er sehr gut gebrauchen, denn der Mörder seines Doktorvaters ist nun hinter ihm her. Ist der Grund seine wissenschaftliche Arbeit über die Kritik am Bankensystem? Aber wer würde deshalb töten? Weiterlesen

Unsere Buchtipps für den Sommer

Für alle, die noch nicht wissen, welches Buch sie in den Urlaub mitnehmen sollen – hier unsere Top 5 Empfehlungen aus dem UVK-Verlag.

Weiterlesen

Interview: „Wertschöpfung durch Wertschätzung“

Der Arbeitsmarkt in Deutschland befindet sich in einem spürbaren Wandel. Die „Generation Y“ legt bei der Berufswahl ihren Schwerpunkt kaum noch auf das Gehalt oder den Profit. Flexible Arbeitszeiten und besonders die Wertschätzung ihrer Arbeit stellen bei der Arbeitsplatzsuche wichtige Komponenten dar.

Die Wiederentdeckung der Menschlichkeit im betrieblichen Alltag ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren der Zukunft, sagt Prof. Dr. Andreas Otterbach, Autor des UVK-Buches Führend durch Wertschätzung. Im Interview spricht er über diesen oft unterschätzten Erfolgsfaktor. Weiterlesen

Die Moderne: Bilanz einer Epoche

(Pressemitteilung) Die Epoche der Moderne wurde inzwischen durch das digitale Zeitalter abgelöst. Nun ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen: Wie kann die Moderne in ihrer Gesamtheit dargelegt werden? Welche Errungenschaften hat sie hervorgebracht? Sind die Werte, Ziele und Normen der Moderne im digitalen Zeitalter nun obsolet? Werner Heinrichs liefert mit seinem XL-Band Die Moderne: Bilanz einer Epoche die Antworten. Das Buch erscheint bei UVK. Weiterlesen

Respektvolle Mitarbeiterführung und Unternehmenskultur

(Pressemitteilung) Der Arbeitsmarkt in Deutschland befindet sich in einem spürbaren Wandel. Die „Generation Y“ legt bei der Berufswahl ihren Schwerpunkt kaum noch auf das Gehalt oder den Profit. Flexible Arbeitszeiten und besonders die Wertschätzung ihrer Arbeit stellen bei der Arbeitsplatzsuche wichtige Komponenten dar. Doch warum gewinnt der Faktor Wertschätzung immer mehr an Bedeutung und wie praktizieren ihn erfolgreiche Unternehmen? Was für Vorteile haben Unternehmen durch wertschätzende Führung? Andreas Otterbach und Corinna Wenig gehen in ihrem Buch Führend durch Wertschätzung diesen Fragen auf den Grund und geben wertvolle Hinweise, wie die Leser Führung durch Wertschätzung bestmöglich in ihr Unternehmen integrieren und noch erfolgreicher werden können. Das Buch erscheint bei UVK. Weiterlesen