Der richtige Umgang mit der Literatur

bild-blog(Presseinformation) Viele Studierende entscheiden sich für eine Bachelorarbeit in Form einer Literaturübersicht. Ziel einer solchen Übersicht ist es, das vorhandene Wissen zu einem spezifischen Themengebiet in kompakter Form darzustellen. Dafür braucht es nicht nur Fachwissen, sondern auch eine hohe Informations- und Schreibkompetenz. Der neue Ratgeber Mit der Literaturübersicht die Bachelorarbeit meistern von Lydia Prexl verrät, was beim Anfertigen zu beachten ist. Das Buch erscheint bei UVK Lucius/utb. Weiterlesen

Neue Reihe bei utb: Basiswissen für die Vorlesung

BlogbildDie erste Vorlesung zu einem neuen Thema ist stets ein Sprung ins kalte Wasser, denn Studierende werden darin mit neuen Begriffen, Methoden und Denkweisen konfrontiert, die sie aus der Schule nicht kennen. Mit Blick auf die unterschiedlichen Lerngewohnheiten von Studierenden und den ungleichen Wissensstand bündelt utb in der neuen Reihe Brückenkurs – Was Sie vor Vorlesungsbeginn wissen sollten relevante Vorlesungsthemen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Die Reihe legt einen besonderen Wert auf Verständlichkeit, eine einheitliche Didaktik, einen studentenfreundlichen Preis und das alles in einem kompakten Format. Weiterlesen

Jetzt hol ich mir den MBA

ordDer Master of Business Administration (MBA) ist eine wichtige Sprosse auf der Karriereleiter zum Management. Besonders interessant ist er für jene, die kein BWL oder kaufmännisches Fach studiert haben. Die Wege zum MBA sind äußerst vielfältig.

Biologen, tun es, Ingenieure und Juristen auch. Und manchmal sogar Geisteswissenschaftler. Weiterlesen

Bye, bye WG-Stress

WG-Planer_Bild_klein(Pressemitteilung) Die Wohngemeinschaft ist unter Studierenden die beliebteste Wohnform. Laut der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks wohnen rund 29 Prozent der Studierenden in einer WG. Doch das Zusammenleben will organisiert sein: Wer bringt den Müll raus? Wer ist diese Woche mit Putzen dran? Wer hat Freunde zu Besuch und wer muss lernen? Der WG-Planer (UVK Lucius/utb) bringt Ordnung in das tägliche Chaos und sorgt für gute Laune. Weiterlesen

Diese digitalen Semesterapparate sind komfortabel und rechtssicher

buecher

Darauf können sich Dozenten freuen:An den meisten Hochschulen sind die Semesterapparate im Regal der Bibliothek längst durch elektronische Apparate im Intranet der Hochschule ergänzt oder ersetzt worden. Dort können Studierende die benötigten Materialien für ihre Lehrveranstaltungen kostenlos herunterladen. Auch die Buchtitel von Weiterlesen

Spontan eine Marketingvorlesung übernehmen

grazNichts leichter als das! Als Lehrbeauftragter oder Professor für Lehraufgaben muss man manchmal sehr kurzfristig in die Bresche springen. Und dann kommt es vor, dass ausreichend Zeit für die Vorbereitung fehlt. Von der Erstellung von Powerpoint-Folien und der Stellung von Übungs- und Klausurfragen ganz zu schweigen. Weiterlesen

Bloggen hilft im Studium – und danach

Es gibt sie, die begeisterten und überzeugten Blogger unter den Wirtschaftsstudenten. Sie bloggen zu aktuellen wirtschaftspolitischen Fragestellungen, Projekten in Unternehmen, Events an ihren Hochschulen, aber auch über persönliche Erfahrungen während eines Auslandsaufenthalts. Sie haben ihren Blog eingerichtet – entweder unter ihrem eigenen Namen, einem ökonomischen Thema oder gar einfallsreichen Fantasienamen.

Sie tun sich etwas Gutes für sich selbst. Warum? Weiterlesen

Auf die Prüfung lernen – wo auch immer

Am 4. Oktober ist der Startschuss. Dann kann man die Lernkarten, Lerntafeln und Lernbücher zu unterschiedlichen Prüfungen im Buchhandel und im Internet erwerben. Wir im Redaktionsbüro haben nun auch die ersten Lernkarten wahrhaftig zu Gesicht bekommen. Wir freuen uns, den Studierenden an Universitäten und Fachhochschulen nun abseits der gängigen Lehrbücher Lernhilfen anzubieten, die die Prüfungsvorbereitung effizient machen. Weiterlesen

Ökonomentreffen in Göttingen (6)

Dies ist eine Fortsetzung meines Blogs zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Göttingen, die in vielerlei Hinsicht einiges zu bieten hatte: Bislang habe ich die Reden von Gerhard Schröder und Oskar Lafontaine sowie den Ökonomenstreit innerhalb und außerhalb des Vereins thematisiert. Unter dem Titel Pluralistische Ergänzungstagung zum VfS gab es eine Reihe von Veranstaltungen Weiterlesen

Aufstiegsangst oder Schichtungspolitik?

Mit diesem Begriff wird die Tatsache beschrieben, dass zwar in den vergangenen Jahrzehnten der Abiturientenanteil an „Arbeiterkindern“ steigt, aber immer weniger von ihnen studieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Mannheimer Zentrums für europäische Sozialforschung im Auftrag der Vodafone Stiftung.

Unabhängig von der Bachelor-Diplom-Frage kann demnach der Hochschulpolitik hinsichtlich der Frage der Nutzung geistiger Ressourcen Weiterlesen