Management: Für eine Ein-Ziel-Strategie braucht es wahrlich keinen Unternehmer

dominoUnternehmen verfolgen selten nur das eine Ziel der Gewinnmaximierung, sondern mehrere Ziele nebeneinander, die auch in Konflikt miteinander geraten können. Neben dem Gewinn sind bspw. Umsatz, Marktanteil, Unabhängigkeit, Macht, Ansehen, soziale Verantwortung als Unternehmensziele zu beobachten. Bei konkreten Entscheidungen Weiterlesen

Die chinesischen Hausfrauen und das Gold

639000_original_R_by_Michael Raab_pixelio.deEs klingt schon etwas befremdlich, aber die Vorstellung, dass chinesische Hausfragen, welche nach Aussagen von China-Experten das Vermögen verwalten, den Goldpreis bewegen können, ist schon interessant.  Weiterlesen

Die besondere Verantwortung der Führungskräfte

Die Zeiten sind hart geworden in Unternehmen. Eine immer größere Zahl an Arbeitsplätzen sind ständigen Änderungen und vertrieblichen Herausforderungen ausgesetzt. Wie geht das Management und insbesondere die Vorgesetzten mit diesem Phänomen um?

Nicht von ungefähr sind es besonders häufig die Führungskräfte, die Unternehmer bzw. Manager, die in Weiterlesen

Gier ist gut… und heute scheint diese legal zu sein!

Gordon Gekko (Wall Street) wurden diese – heute legendären Worte – in den Mund gelegt: „Gier ist gut… und heute scheint diese legal zu sein!“

Sie sollten provozieren aber auch aufrütteln. Denn Gier ist per Definitionen wirklich nicht schlecht. Was als Schlechtes daraus erwächst, ist die Maßlosigkeit, derer sich die Menschen bedienen. Keine Sorge, dies wird nicht der 500. Beitrag zum Thema Finanzkrise. Nein, das Thema ist ein anderes. Hier geht es darum, warum Gier den Menschen weiter bringt und was Gold damit zu tun hat. Weiterlesen

Weit mehr als Geld und Schmuck: Gold wird dem Licht gleichgesetzt

In seinem Buch Die Gier nach Gold beleuchtet Michael Bloss alle denkbaren Facetten des Edelmetalls. Hierzu gehört auch die mythischen und religiösen Fragen von Gold:

Gold ist begrifflich aus dem Indogermanischen von gelb und glänzend abgeleitet und wurde als Himmelskörper die Sonne zugewiesen. Denn nur diese konnte die Strahlkraft des Goldes ebenwürdig darstellen. Sie ist das Zentralgestirn und somit der Mittelpunkt des Universums. Gold steht in direktem Zusammenhang mit dem Begriff Licht. Religiös ist hier ebenfalls eine starke Analogie zu finden. So ist das im Neuen Testament in Joh. 8,12 zu Lesende: „ich bin das Licht der Welt“, auch anders zu deuten. Weiterlesen