Schreckgespenst Studienabbruch

9783825241049_RGB - KopieRund 28 Prozent der deutschen Bachelorstudenten brechen laut einer Studie des Hochschul-Informations-Systems (HIS) von 2010 ihr Studium ab. Die Gründe dafür können nicht bestandene Klausuren, Leistungsrückstand, Interessenlosigkeit oder Motivationsverlust sein. Doch wie soll es weitergehen? Peter Piolot kennt als Studienberater dieses Problem sehr gut und zeigt mit seinem neuen Ratgeber Studienabbruch und Alternativen, wie Studierende zu einer Entscheidung kommen, diese umsetzen und letztlich von der Krise profitieren. Weiterlesen

Vom Hörsaal auf den Chefsessel

9783825239435_KopieEndlich oben, endlich geschafft, endlich Chef/in. Für viele ist eine Führungs- und Leitungs-position ein zentrales Motiv, um überhaupt ein Studium anzufangen. Das konkrete Handwerks-zeug für eine erfolgreiche Führungskraft ist jedoch selten Gegenstand des Studiums oder der Ausbildung. Die Erfahrungen kommen meist mit der Aufgabe. Das Buch Vom Studenten zur erfolgreichen Führungskraft von Christof Seeger und Thomas Breyer-Mayländer bietet Studierenden ein kompaktes Übersichtswerk, das das Handwerkszeug für eine erfolgreiche Führungspraxis vermittelt und die Anforderungen an diese Rolle bewusst macht. Weiterlesen

Kontextbezogenes Management

Management vollzieht sich grundsätzlich in einem spezifischen Handlungskontext, der viele Handlungsvariablen in mehr oder weniger großem Umfang (mit-)bestimmt und modifiziert. Mindestens drei verschiedene Kontextbündel sind hier zu unterscheiden:

  • zum einen handelt jede beteiligte Person auf der Grundlage ihres jeweiligen persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergrunds,
  • zum zweiten beeinflusst die jeweilige Organisation, in der Management stattfindet, insbesondere ihre Form und Kultur, die Möglichkeiten des Handelns und
  • schließlich beeinflusst auch der gesamte organisationsexterne Kontext, die Organisationsumwelt, sowohl die Organisation als auch die Personen in ihren Prozessen und Handlungen.

Hierdurch werden Weiterlesen

Motivation oder Routine?

The Bundeskanzlerin herself – Angela Merkel – besuchte die deutsche Nationalmannschaft. Dies ist inzwischen üblich geworden. Vor großen Turnieren. Ist das Gewohnheit oder Routine oder Begeisterung oder Motivationgespräch?

Einhellig versichern Trainer, Spieler und Funktionäre, dass sie sich über die guten Wünsche der Kanzlerin Weiterlesen