Schmückt jede Studentenbude

Studi-Planer_AusschnittSchon wieder Omas Geburtstag vergessen, im falschen Prüfungsraum gesessen oder die besten Freunde versetzt? Dann ist dieser Kalender die Rettung! Mit Mein Studi-Planer können Studierende das Semester und ihren Alltag planen und haben alle wichtigen Termine immer vor Augen. Weiterlesen

Ebook-Tipp der Woche: Strategische Bedeutung der Organisation

dartDie digitale Managementbibliothek Management konkret deckt die wichtigsten Wirtschaftsthemen unserer Zeit ab und bietet hierfür die richtige Antwort. Die E-Books dieser neuen Reihe behandeln solche Themen kompakt und verständlich. Namhafte Autoren bringen punktgenaue Lösungen, ohne auf fundiertes Wissen und hohe Qualität zu verzichten. Jede Woche stellen wir einen neuen Titel dieser Reihe vor:

Weiterlesen

Ebook-Tipp der Woche: Praxis der Projektorganisation

dartDie digitale Managementbibliothek Management konkret deckt die wichtigsten Wirtschaftsthemen unserer Zeit ab und bietet hierfür die richtige Antwort. Die E-Books dieser neuen Reihe behandeln solche Themen kompakt und verständlich. Namhafte Autoren bringen punktgenaue Lösungen, ohne auf fundiertes Wissen und hohe Qualität zu verzichten. Jede Woche stellen wir einen neuen Titel dieser Reihe vor:

Weiterlesen

Ethisches Controlling

Wenn ein Unternehmen unternehmensethische Ziele verfolgt, muss sich dies auch im Kontroll- und Informationssystem niederschlagen:

Die verschiedenen Controllingkonzeptionen führen auch zu unterschiedlichen Beziehungen zwischen Controlling und Unternehmensethik.

Weiterlesen

Was macht ein Projekt zum Projekt?

Die ultimativen 5 Merkmale eines Projekts

In der Literatur finden sich zahlreiche Versuche, den Begriff „Projekt“ zu definieren. Geht man auf den lateinischen Ursprung des Wortes zurück (proiectum = das nach vorn Geworfene), so werden bereits wesentliche Merkmale von Projekten sichtbar. Heute werden in wissenschaftlichen Publikationen v.a. folgende Projektmerkmale hervorgehoben: Zielvorgabe, zeitliche Befristung, Neuartigkeit, Einmaligkeit, Komplexität, spezifische Organisation. Weiterlesen

Wie man ein projektorientiertes Unternehmen entwickelt

Unten dargestellte Abbildung zeigt es deutlich, es handelt es sich beim projektorientierten Unternehmen um den vorläufig letzten Schritt des Entwicklungskontinuums des Projektmanagements. Diese Entwicklung zu einem projektorientierten Unternehmen stellt eine adäquate unternehmerische Antwort auf eine Situation mit sehr hoher Umfeld- und Unternehmensdynamik und einem hohen Anteil von Projekten am Gesamtgeschäft dar. Weiterlesen

Der Plan der Pläne

Der Projektstrukturplan dient somit als Grundlage für alle weiteren Pläne und wird daher auch als „Plan der Pläne“ bezeichnet. Ein Projektstrukturplan soll

  • eine gute Übersicht über das Projekt in seiner Gesamtheit und über die Einzelaufgaben ermöglichen,
  • die Vollständigkeit der Einzelaufgaben sicherstellen,
  • als Grundlage für die Arbeitsteilung im Projekt dienen, indem Arbeitspakete definiert werden, die sich an einen eindeutig Verantwortlichen delegieren lassen und
  • die Basis für die notwendige Koordination bei Schnittstellen zwischen den Arbeitspaketen bilden.

Das neue Googlebuch
Welche Arten von Projektstrukturpläne gibt Weiterlesen

Mindmapping hilft bei der Optimierung von Geschäftsprozessen

In seinem neuen Buch zum Prozessmanagement erklärt Peter Posluschny die Methode des Mindmapping als Werkzeug zur Diagnose von Geschäftsprozessen. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für ein erfolgreiches Prozessmanagement in jedem Organisationstyp. Hintergrund hierbei ist die Frage, warum Sie sich mit Prozessmanagement in Ihrem Unternehmen beschäftigen sollten. Weiterlesen

Projektmanagement im engsten Wortsinn

Die Erfolgsvoraussetzungen für Führungskräfte sind denkbar schlecht. Für Manager ist es tägliche Erfahrungswelt, dass Routine die Ausnahme und Wandel die Regel ist. Hinzu kommt, dass die Internationalisierung interkulturelle Kompetenzen, dass die zunehmende Mündigkeit von Kunden und Arbeitnehmern Kommunikation statt Anweisungen, und dass die Technologiedynamik eine ständige Überprüfung der bestehenden Geschäftsmodelle erfordern. Weiterlesen