Vom Studenten zum Unternehmer

Bild1Marc Zuckerberg und Bill Gates haben das getan, wovon viele träumen: die eigene Firma neben dem Studium gegründet. Denn wann, wenn nicht im Studium, ist die Gelegenheit günstiger, ein Unternehmen zu entwickeln und durchzustarten, um es am Ende des Studiums eventuell sogar zu verkaufen. Weiterlesen

Goldpreis – Alles Spekulation?

Bereits seit Jahren haben Stimmen von einem überteuerten Goldpreis gewarnt. Von einer Goldpreisblase war da zu lesen und von Anlegern, die nicht wissen, was sie tun. Dennoch stieg der Goldpreis weiter. Von einer Blase ist nichts in Sicht. Warum ist dies so? Weiterlesen

Bloggen hilft im Studium – und danach

Es gibt sie, die begeisterten und überzeugten Blogger unter den Wirtschaftsstudenten. Sie bloggen zu aktuellen wirtschaftspolitischen Fragestellungen, Projekten in Unternehmen, Events an ihren Hochschulen, aber auch über persönliche Erfahrungen während eines Auslandsaufenthalts. Sie haben ihren Blog eingerichtet – entweder unter ihrem eigenen Namen, einem ökonomischen Thema oder gar einfallsreichen Fantasienamen.

Sie tun sich etwas Gutes für sich selbst. Warum? Weiterlesen

Auf die Prüfung lernen – wo auch immer

Am 4. Oktober ist der Startschuss. Dann kann man die Lernkarten, Lerntafeln und Lernbücher zu unterschiedlichen Prüfungen im Buchhandel und im Internet erwerben. Wir im Redaktionsbüro haben nun auch die ersten Lernkarten wahrhaftig zu Gesicht bekommen. Wir freuen uns, den Studierenden an Universitäten und Fachhochschulen nun abseits der gängigen Lehrbücher Lernhilfen anzubieten, die die Prüfungsvorbereitung effizient machen. Weiterlesen

Ökonomentreffen in Göttingen (6)

Dies ist eine Fortsetzung meines Blogs zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Göttingen, die in vielerlei Hinsicht einiges zu bieten hatte: Bislang habe ich die Reden von Gerhard Schröder und Oskar Lafontaine sowie den Ökonomenstreit innerhalb und außerhalb des Vereins thematisiert. Unter dem Titel Pluralistische Ergänzungstagung zum VfS gab es eine Reihe von Veranstaltungen Weiterlesen

Ökonomentreffen in Göttingen (5)

Dies ist eine Fortsetzung meines Blogs zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Göttingen, die in vielerlei Hinsicht einiges zu bieten hatte: Bislang habe ich die Reden von Gerhard Schröder und Oskar Lafontaine sowie den Ökonomenstreit innerhalb und außerhalb des Vereins thematisiert. Weiterlesen

Aufstiegsangst oder Schichtungspolitik?

Mit diesem Begriff wird die Tatsache beschrieben, dass zwar in den vergangenen Jahrzehnten der Abiturientenanteil an „Arbeiterkindern“ steigt, aber immer weniger von ihnen studieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Mannheimer Zentrums für europäische Sozialforschung im Auftrag der Vodafone Stiftung.

Unabhängig von der Bachelor-Diplom-Frage kann demnach der Hochschulpolitik hinsichtlich der Frage der Nutzung geistiger Ressourcen Weiterlesen

Eisenhower-Prinzip – Erfolgsmethode für Studenten

Bei einer Vielzahl von im Studium zu erledigenden Arbeiten orientiert sich der Studierende nicht an der Wichtigkeit einer Aufgabe, sondern an seinen Vorlieben – man scheut z.B. das Unbekannte und Unangenehme. Kurz: Das Wichtigste wird nicht zuerst erledigt. Das Eisenhower-Prinzip oder auch Eisenhower-Regel respektive -Methode setzt diese Thematik in das Zentrum ihrer Analyse. Sie geht historisch auf den 34. Präsidenten der Vereinigten Staaten (Dwight D. Eisenhower) zurück, der dieser Methode ihren Namen gab. Der Geschichte nach soll der Präsident seine täglichen Aufgaben schlicht nach einem bestimmten Schema geordnet und abgearbeitet haben: Bei dieser einfachen Methode werden anstehende Aufgaben in Kategorien (A-, B-, C-, D-Kategorie) verteilt, um sich Weiterlesen

Eine Mannschaft der Rekorde

Mit dem EM-Finalrekordergebnis von 4:0 schlägt Spanien die italienische Auswahl im Endspiel deutlich. Spanien war letztlich doch in allen Belangen überlegen. Damit kann zum ersten Mal eine Nationalmannschaft ihren EM-Titel verteidigen. Darüber hinaus schafft es mit Spanien auch zum ersten Mal eine Mannschaft, drei große Titel (Europameister, Weltmeister) hintereinander zu gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Der Endstand des Tippspiels (Einzelgewinner und Mannschaftswertung) wird morgen bekannt gegeben.

Zwischenstand Halbfinale

Die Fußball-Welt verneigt sich vor der italienischen Nationalmannschaft und zeigt Mitgefühl aber auch Häme für unsere unterlegene 11. Doch auch wenn  die Deutsche Nationalmannschaft den Nachhauseweg antritt, ist es bei unserem Tippspiel noch nicht Schluss!

Im Team der Studenten führt in der Gesamtwertung “Raxa” vor “FM” mit  59 Punkten. Bei den Dozenten bleibt “resirobo” mit stolzen 63 Punkten weiterhin vor “Pamphilus”.

Mit durchschnittlich 43,5 Punkten liegt die Mannschaft der Dozenten wie gehabt vor der der Studierenden, die auf 42,2 Punkte kommen. Jetzt gibt es nur noch ein Spiel und dann wissen wir, wer das bessere Fußball-Händchen hat: Studenten oder Dozenten.