Spirituelle, kirchliche und touristische Perspektive des Pilgerns

Die Welt ist im permanenten gesellschaftlichen und technischen Wandel begriffen. Zudem hat hierzulande jeder Mensch unzählige Möglichkeiten, sein Leben zu gestalten. Im Zuge dessen fällt es dem Einzelnen oft nicht leicht, die Orientierung zu behalten. Viele suchen nach Richtung und Halt im eigenen Leben. Immer mehr Menschen greifen dabei auf eine Glaubenspraxis zurück, die Jahrtausende alt ist: sie pilgern! In der Neuerscheinung
Ich bin dann mal auf dem Weg!, herausgegeben von Christian Antz, Sebastian Bartsch und Georg Hofmeister, erläutern zahlreiche Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis interdisziplinär die spirituellen, kirchlichen und touristischen Perspektiven des Pilgerns in Deutschland. Weiterlesen

Wie man Erneuerbare-Energie-Projekte am besten finanziert

Herbes_Energie(Pressemitteilung) Die Erneuerbaren Energien sind in Deutschland zu einem bedeutenden Industriezweig geworden und ein Motor für Innovation, Wachstum und Beschäftigung. Doch nicht nur in Deutschland: Weltweit stoßen sie als Alternative zu Kernkraft und fossilen Energieträgern vor. Doch wie lassen sich solche, sehr unterschiedlichen Projekte finanzieren? Im »Handbuch Finanzierung von Erneuerbare-Energie-Projekten« geben die Herausgeber Carsten Herbes und Christian Friege einen Überblick über die unterschiedlichen Finanzierungsformen für Erneuerbare-Energie-Projekte und gehen auch auf die Risiken ein. Weiterlesen

Wachstum: Deutschland hinkt dem Strategieziel weiter hinterher

fernglasIn der Wachstumsstrategie für die Europäische Union „Europa 2020“ wurde europaweit ein Anteil von 3 Prozent am Bruttoinlandsprodukt als Ziel für das Jahr 2020 formuliert. Deutschland erreicht im Jahr 2011 – wie das Statistische Bundesamt nun festgestellt hat – nur  Weiterlesen

Statistik für Schaumschläger

Wie man als Ökonom mit Mathematik und Statistik Eindruck machen kann
von Peter von der Lippe

Wer heutzutage in den Wirtschaftswissenschaften etwas werden will, sollte die Kunst beherrschen, mit mathematischen und ökonometrischen Kenntnissen zu brillieren. Weil diese Kenntnisse aber nur selten so überragend sind, wie man sie gerne hätte, sind zunehmend hochstaplerische Talente gefragt, um sich zu behaupten und nicht als Lyriker belächelt zu werden. Weiterlesen